Großeinsatz in Mauden

Feuerwehr löscht Wohnhausbrand

In Mauden brannte am Montagabend ein Wohnhaus. Verletzt wurde niemand.

In Mauden brannte am Montagabend ein Wohnhaus. Verletzt wurde niemand.

rai Mauden. Ein Wohnhausbrand in Mauden hat am Montagabend zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr in Atem gehalten. Um 19.49 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert: „Gebäudebrand ohne Menschenrettung“, hieß es in der Erstmeldung, berichtete Feuerwehr-Pressesprecher Aaron Utsch. Ein Bewohner, der sich bereits im Freien befand, hatte das Feuer gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das gesamte Erdgeschoss in Flammen. Nach 30 Minuten hatten die Wehrmänner den Brand unter Kontrolle. Die Feuerwehren aus Daaden, Derschen, Herdorf sowie das DRK Daaden und Herdorf waren mit insgesamt 45 Einsatzkräften und 18 Fahrzeugen vor Ort. Laut Polizei ist die Brandursache noch ungeklärt, auch die Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden. Durch die starke Hitzeentwicklung wurde das auch das Obergeschoss in Mitleidenschaft gezogen. Das Gebäude ist nach Angaben der Feuerwehr unbewohnbar.

Mehr aus Daaden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen