Zuletzt als Drogenplantage aufgefallen

Neuer Eigentümer für die Hirtenwiese

Die Hirtenwiese im Bereich der Malscheid im Grenzgebiet von Herdorf und Neunkirchen hat einen neuen Eigentümer.

Die Hirtenwiese im Bereich der Malscheid im Grenzgebiet von Herdorf und Neunkirchen hat einen neuen Eigentümer.

thor Herdorf/Neunkirchen. Die Hirtenwiese im Bereich der Malscheid im Grenzgebiet von Herdorf und Neunkirchen kann wahrlich auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken. In den vergangenen Jahren war die ehemalige Gastronomie als Drogenplantage und Müllhalde aufgefallen. Jetzt aber dürfte sie endgültig aus den Negativ-Schlagzeilen verschwinden. Ein Unternehmer aus der Gemeinde Neunkirchen hat das Grundstück als Privatmann gekauft und will es künftig auch rein privat nutzen. „Zuerst aber wird aufgeräumt“, betonte er im Gespräch mit der SZ. Inzwischen ist das gesamte Areal gut gesichert. Aufgrund des maroden Zustands werde er das Hauptgebäude vermutlich abreißen lassen, kündigte der neue Eigentümer an. Und er ist zudem guter Dinge, mit der Waldgenossenschaft eine einvernehmliche Lösung in Sachen Wegerecht zu finden. Die Neunkirchener hatten bekanntlich vor zwei Jahren die Zufahrt mit Baumstämmen und Erdanschüttungen derart blockiert, dass es auch für Spaziergänger und Mountainbiker kein Durchkommen mehr gab – wohl auch aus Ärger über den Vorbesitzer.

Mehr aus Herdorf

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken