Brachbach: DB Netz funkt DB Service & Station dazwischen

Modernisierung des Bahnhofs verschiebt sich erneut

Der Brachbacher Bahnhof, immerhin Haltepunkt für den RE9, wird auch das nächste Jahr vor sich hingammeln.

Der Brachbacher Bahnhof, immerhin Haltepunkt für den RE9, wird auch das nächste Jahr vor sich hingammeln.

thor Brachbach. Es entwickelt sich langsam zu einer unendlichen Geschichte, man könnte auch von Posse reden. Seit vielen Jahren – genau seit 2013 – soll der Bahnhof Brachbach auf dem Gebiet der Ortsgemeinde Mudersbach modernisiert und barrierefrei umgebaut werden – und immer wieder kommt irgendwas dazwischen. Nachdem die Bahn zuletzt 2018 auf ihre Ausschreibung hin keine Angebote erhalten hatte, war fest eingeplant, den Umbau im nächsten Jahren komplett über die Bühne zu bringen. Doch daraus wird nichts: Wie die Bahn in einer Mail an die Kirchener Verwaltung mitteilte, wurden ihr für das Jahr 2020 keine Sperrpausen auf der Siegstrecke während der Arbeiten genehmigt. Mit anderen Worten: Die DB Netz hat der DB Station & Service einen Strich durch die Rechnung gemacht, wie schon 2016. Als neuer Baubeginn wird in dem Schreiben der 22. März 2021 genannt. Fraglich ist, ob dann noch alle Zuschuss-Zusagen gelten, denn auch die Ortsgemeinden Brachbach und Mudersbach hatten für begleitende Arbeiten Haushaltsmittel eingestellt.

Mehr aus Kirchen

 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken