Gewürgt und Widerstand geleistet

Polizisten tasern 33-Jährigen

Der 33-Jährige landete schließlich in der Gewahrsamszelle. Foto: SZ-Archiv

Der 33-Jährige landete schließlich in der Gewahrsamszelle. Foto: SZ-Archiv

sz Wehbach. Einschlägig polizeibekannt: So lautet die Beschreibung eines 33-Jährigen im Bericht der Beamten an die Redaktion, der in der Nacht zu Sonntag in Wehbach Probleme gemacht hat. Demnach kam es im Laufe eines Familienbesuchs zu einem Streit. Der 33-Jährige würgte dabei einen 42-Jährigen, der allerdings ohne Blessuren davonkam. Der 33-Jährige wurde von den hinzugerufenen Beamten der Wohnung verwiesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Taser eingesetzt

Daran hielt sich der Mann – ganz offenbar betrunken – aber nicht, sodass er zu in Gewahrsam genommen werden musste. Hierbei leistete der 33-Jährige erheblichen Widerstand gegen vier Beamte. Schließlich kam ein Taser, eine Elektroschockwaffe, zum Einsatz. Erst danach konnte der 33-jährige festgenommen und in die Gewahrsamszelle gebracht werden.Eine Blutprobe wurde entnommen. Die Beamten wie auch der Aggressor, der nun mit einer Anzeige rechnen muss, blieben unverletzt.

Mehr aus Kirchen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen