Kirmes Mudersbach

Mit Landbier und Currywurst eingedeckt

An zwei Samstagen wurden Siegtaler Landbier, Kirmes-Currywurst und Quetschekuchen verkauft.

An zwei Samstagen wurden Siegtaler Landbier, Kirmes-Currywurst und Quetschekuchen verkauft.

thor Mudersbach. In diversen Mudersbacher Häusern wird an diesem Wochenende ausnahmsweise einmal etwas wehmütig zum Pils-Glas gegriffen. Denn eigentlich hätten sich die Menschen an den Buden und Ständen getroffen, um gemeinsam und mit vielen, vielen Gästen die große Kirmes zu feiern. Doch „eigentlich“ ist nun einmal das Wort des Jahres. Gleichwohl hat der Bürgerverein alle Mudersbacher dazu aufgerufen, in diesem so besonderen Jahr die Kirmes „dähem“ zu feiern (die SZ berichtete). Dazu wurden jetzt an zwei Samstagen vor dem Rewe-Markt Siegtaler Landbier, Kirmes-Currywurst und Quetschekuchen verkauft. Um in der Corona-Zeit ein bisschen Freude ins Siegtal zu tragen, wird am Samstag, 3. Oktober, ab 20 Uhr wieder ein (gesponsertes) Feuerwerk mit Musik von den Hohen Ley aus gezündet. Am Sonntag werden die Siegtaler Musikanten ab 10.30 Uhr vor dem Altenheim St. Barbara zu einem Kirmes-Ständchen aufspielen, denn auch die Senioren müssen in diesem Jahr auf ihr traditionelles Frühstück im Festzelt verzichten. Umso mehr hofft man seitens des Bürgervereins darauf, dass die Mudersbacher Kirmes 2021 wieder im gewohnten Rahmen gefeiert werden kann.

Mehr aus Kirchen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen