Polizei mit Radarkontrollen

59 km/h zu schnell

Die Kelle ging an der L280 raus.  Symbolbild: Archiv

Die Kelle ging an der L280 raus. Symbolbild: Archiv

sz Wehbach/Schutzbach. 129 km/h in einer 70er-Zone: Am Freitag wurde einem Autofahrer eine Radarkontrolle der Polizei auf der L 280 zwischen Kirchen und Niederfischbach, konkret an der Anschlussstelle Wehbach/Wingendorf, zum Verhängnis. Er wird nun einen Monat zu Fuß gehen und mindestens 240 Euro zahlen, außerdem zwei Punkte in Flensburg in Kauf nehmen müssen. Wie die Polizei meldet, könne die Bußgeldstelle die Strafzahlung allerdings noch erhöhen, sofern man dort von Vorsatz ausgehe. Auch im Bereich Bahnhof Schutzbach (Betzdorfer Straße) wurde am Freitag „geblitzt“. Bei beiden Kontrollstellen handele es sich um Unfallschwerpunkte, schreibt die Polizei. Insgesamt wurden zahlreiche Verstöße im mittleren Bereich dokumentiert.

Mehr aus Kirchen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen