Verletzter im Treppenhaus

Feuerwehr eilt mit Drehleiter zur Hilfe

Wegen der beengten Platzverhältnisse konnte der Verletzte nicht schonend durch die Haustür zum Krankenwagen gebracht werden.

Wegen der beengten Platzverhältnisse konnte der Verletzte nicht schonend durch die Haustür zum Krankenwagen gebracht werden.

damo Büdenholz. „Tragehilfe Drehleiter“: So lautet im Feuerwehr-Deutsch der Alarmierungscode, der am späten Mittwochvormittag den Löschzug Brachbach erreichte. Die Wehrleute mussten in Büdenholz anrücken, wo ein Mann im eigenen Treppenhaus gestürzt war. Wegen der beengten Platzverhältnisse konnte der Verletzte nicht schonend durch die Haustür zum Krankenwagen gebracht werden, und so kam die Kirchener Drehleiter zum Einsatz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Drehleiter als Leihgabe

Übrigens nicht das Original: Das ist derzeit zur Reparatur in der Werkstatt, aber die Kirchener Feuerwehr hat sich wohlweislich eine Leih-Drehleiter organisiert. „Die ist sogar fünf Meter länger als unsere“, berichtete Wehrleiter Ralf Rötter. Gebraucht wurden die zusätzlichen Meter am Mittwoch aber nicht: Der Verletzte musste nur aus dem ersten Obergeschoss geholt werden, und das war schnell erledigt. Anschließend konnte er ins Krankenhaus gebracht werden. Trotz des großen Aufgebots an Rettungsfahrzeugen lief der Verkehr auf der Bundesstraße flüssig, da die Feuerwehr die Autos einspurig am Einsatzort vorbeiführen konnte.

Mehr aus Kirchen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen