Wehranlage Ahausen

Neuer Auslaufschieber eingebaut

Rund eine Tonne wiegt der neue Schieber, der den Auslaufkanal der Wehranlage Ahausen verschließt. Er wurde Mitte September eingebaut.

Rund eine Tonne wiegt der neue Schieber, der den Auslaufkanal der Wehranlage Ahausen verschließt. Er wurde Mitte September eingebaut.

sz Ahausen. Der Ruhrverband hat im September 2020 den mehr als 80 Jahre alten Auslaufschieber der Wehranlage Ahausen durch eine neue Konstruktion ersetzt. Wirtschaftlichkeitsberechnungen hatten ergeben, dass Herstellung und Einbau des 2 Meter breiten, 2,20 Meter hohen und rund eine Tonne schweren neuen Schiebers preiswerter sein würde als die ansonsten notwendige umfassende Instandsetzung des seit 1938 in Betrieb befindlichen Originals. Im Zuge der Arbeiten wurden die Führungsschienen, in denen sich der Schieber auf- und abbewegt, instandgesetzt und der betonierte Auslaufkanal in Teilbereichen saniert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sanierungskosten von rund 70 000 Euro

Die Wehranlage, die den Stausee Ahausen aufstaut, wurde 1938 unweit des gleichnamigen Herrensitzes zwischen Attendorn und Heggen errichtet. Das angrenzende Wasserkraftwerk produziert mit zwei KaplanTurbinen jährlich rund drei Millionen Kilowattstunden Strom. Der nun ausgewechselte Auslaufschieber ist nicht das einzige Bauteil der Anlage, das noch aus den 1930er-Jahren stammt: Auch die Innenausstattung und die Maschinentechnik in dem mit Naturstein verkleideten Krafthaus sind nahezu vollständig erhalten geblieben. Die Steuerungselektronik wurde allerdings im Jahr 2005 eingebaut und erlaubt den vollautomatischen Betrieb der Anlage. Die Wasserkraftanlage befindet sich im Eigentum des Ruhrverbands, der ein Drittel der nun angefallenen Sanierungskosten von rund 70 000 Euro trägt. Zwei Drittel übernehmen die Lister- und Lennekraftwerke (LLK) als Betreiber der Anlage.

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen