Bei Kontrollen erwischt

Unter Drogeneinfluss Auto gefahren

Gleich zwei Personen unter Cannabis-Einfluss gingen jetzt der Polizei bei Kontrollen ins Netz.

Gleich zwei Personen unter Cannabis-Einfluss gingen jetzt der Polizei bei Kontrollen ins Netz.

sz Kirchhundem. Einen aufdringlichen Fahrer, der mit seinem Pkw auf der L553 in Kirchhundem-Rüspe unterwegs war, hat am Dienstag eine 39-jährige Pkw-Fahrerin der Polizei gemeldet. Er folgte ihr in Richtung Würdinghausen. Dabei fuhr er nach Angaben der 39-Jährigen sehr dicht auf, betätigte mehrfach die Lichthupe und versuchte, sie und zwei vor ihr fahrende Fahrzeuge an einer ungeeigneten Stelle zu überholen. Einer Streifenwagenbesetzung gelang es laut Polizeimitteilung, den Fahrer anzuhalten und zu kontrollieren. Er gab zu, gedrängelt und sich nicht ordnungsgemäß verhalten zu haben. Daneben ergaben sich bei der Kontrolle deutliche Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln. Er zeigte Stimmungsschwankungen und machte auf die Beamten mal einen apathischen, dann wiederum einen euphorischen Eindruck. Zudem waren seine Pupillen augenscheinlich leicht erweitert. Vor Ort durchgeführte Urin- sowie Speicheltests verliefen positiv auf Cannabis. Die Beamten brachten den Beschuldigten zur Blutprobenentnahme auf die Polizeiwache. Der Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Stark verzögerte Pupillenreaktion

Zudem hielten Polizeibeamte am Dienstagnachmittag gegen 16.55 Uhr im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle eine 30-jährige Pkw-Fahrerin auf der Siegener Straße in Kirchhundem an. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise, die auf einen möglichen Konsum von Drogen hindeuteten: Die Frau wies eine stark verzögerte Pupillenreaktion und starkes Lidflattern auf. Zudem waren die Pupillen verkleinert. Zusätzlich sprach die Betroffene verlangsamt und zitterte an den Händen. Zur Durchführung eines Urinvortests wurde sie auf die Polizeiwache gebracht. Dieser verlief positiv auf Cannabis. Daraufhin wurde eine Blutprobe angeordnet. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und schrieben eine Anzeige.

Mehr aus Kirchhundem

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken