Feuerwehr und Bergungsunternehmen rückten an

Kleinwagen in Schieflage

Für den Seat Ibiza ging es aus eigener Kraft weder vor noch zurück.

Für den Seat Ibiza ging es aus eigener Kraft weder vor noch zurück.

kaio Bilstein. Glück im Unglück hatte am Samstagnachmittag eine 34-jährige Autofahrerin in Bilstein. Sie wollte rückwärts in der Straße Schnettmecke eine steile Grundstückseinfahrt hinunterfahren. Auf dem verreisten Boden kam ihr Wagen ins Rutschen. Dabei geriet das Auto in Schieflage und hing schließlich teilweise über einem Bachlauf. Die Fahrerin konnte sich und einen Hund eigenständig befreien. Ihre Eltern kam aber nur mithilfe der alarmierten Feuerwehr aus dem Fahrzeug. Dazu sicherten die Einsatzkräfte zuerst das Auto gegen weiteres Wegrutschen. Danach halfen sie den Insassen, den Seat Ibiza zu verlassen. Niemand wurde verletzt. Der Pkw musste von einem Bergungsunternehmen samt Kran aus der Schieflage befreit werden. Nach ersten Erkenntnissen hat der Pkw den kleinen Unfall aber ohne nennenswerten Schäden überstanden.

Mehr aus Lennestadt

 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken