Keine Quarantäneverkürzung möglich

Inzidenz im Kreis Olpe zu hoch / "Britische Variante" breitet sich aus

sz Kreisgebiet. Die Inzidenz im Kreis Olpe ist im Vergleich mit dem Landesdurchschnitt Nordrhein-Westfalen und auch dem Bundesdurchschnitt weiterhin überdurchschnittlich hoch. Des Weiteren breitet sich die so genannte „britische Variante“ (B1.1.7) auch im Kreisgebiet zunehmend aus. Zur weiteren Eindämmung der Virusverbreitung sieht sich das Gesundheitsamt daher veranlasst, entsprechend den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts nach der Quarantäneverordnung des Landes NRW grundsätzlich zulässige Quarantäneverkürzungen für Kontaktpersonen bis auf weiteres nicht mehr zu ermöglichen Im Ergebnis gelten alle Quarantänen für Kontaktpersonen (Haushaltsangehörige und sonstige Kontaktpersonen der Kategorie 1) bis auf weiteres ohne Ausnahme für insgesamt 14 Tage - so genannte Freitestungen sind nicht mehr möglich. Die unter Quarantäne stehenden Personen werden vom Gesundheitsamt in der jeweiligen Quarantänemitteilung / -anordnung auf diesen Umstand schriftlich hingewiesen.

Mehr aus Stadt Olpe

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken