Kriminelle am Telefon

Polizei Olpe warnt vor Trickbetrug

Die Polizei Olpe warnt vor Trickbetrügern am Telefon.

Die Polizei Olpe warnt vor Trickbetrügern am Telefon.

sz Olpe/Attendorn. Gleich zwei Mal haben Unbekannte am Donnerstag versucht, mit einem Trickbetrug an Geld zu gelangen. In beiden Fällen wurden die Geschädigten laut Pressemeldung der Polizei telefonisch kontaktiert. Ihnen wurde gesagt, dass sie an einem Gewinnspiel teilgenommen und Geld gewonnen haben. Um den Gewinn zu erhalten, sollten die Angerufenen sogenannte "Google Play Karten" im Wert von 1000 Euro besorgen. Es erfolgten mehrere Anrufe sowohl durch einen männlichen Täter sowie durch eine weibliche, angebliche Notarin. Beide sprachen akzentfreies Deutsch. Es kam in keinem der Fälle zu einer Geldübergabe oder zu einem Schaden. Die Geschädigten wurden durch einen Beamten der Olper Kriminalpolizei aufgeklärt und sensibilisiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Polizei Olpe warnt vor Trickbetrug

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang ausdrücklich vor dieser Art von Trickbetrug. Das Vorgehen ist bei den angeblichen Gewinnversprechen immer ähnlich: Vor einer Gewinnübergabe werden die Opfer dazu aufgefordert, eine Gegenleistung wie "Anwalts- oder Notargebühren" zu erbringen. Es erfolgt aber keine Gewinnauszahlung. Die Polizei gibt daher einige Tipps, wie Bürgerinnen und Bürger sich schützen können.

  • Hinterfragen Sie stets, ob Sie bei einem Gewinnspiel teilgenommen haben. 
  • Generell gilt: Ein seriöses Unternehmen wird die Gewinnausschüttung niemals an eine Bedingung, wie das Zahlen von Gebühren, knüpfen. 
  • Zahlen Sie nie Geld, um einen vermeintlichen Gewinn zu erhalten. 
  • Geben Sie keine persönlichen Daten wie Kontodaten, Bankleitzahlen, Kreditkartennummern oder Ähnliches weiter.
  • Legen Sie sofort auf, wenn Sie die Seriosität des Anrufers anzweifeln und informieren Sie umgehend die Polizei.

Mehr aus Stadt Olpe

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen