Unfall unverletzt überstanden

Nach Reifenplatzer in die Leitplanke

Ein geplatzter Reifen war vermutlich am Sonntagabend die Ursache für einen Unfall bei der A4-Abfahrt Eckenhagen.

Ein geplatzter Reifen war vermutlich am Sonntagabend die Ursache für einen Unfall bei der A4-Abfahrt Eckenhagen.

kaio Eckenhagen. Ein geplatzter Reifen hat am Sonntagabend für einen Verkehrsunfall auf der A4 kurz vor der Abfahrt Eckenhagen gesorgt. Glücklicherweise wurde der 24-jährige Fahrer dabei nicht verletzt. Laut Aussage der Polizei war er in Fahrtrichtung Köln unterwegs. Laut Zeugenaussagen soll es einen Knall und Funken gegeben haben. Dies alles deutet auf einen Reifenplatzer hin. Dadurch verlor der Fahrer des Mazda 3 die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte mit der rechten Front in die rechte Schutzplanke. Dabei drehte sich das Fahrzeug, schleifte einige Meter entlang der Leitplanke und kam dann auf der Fahrbahn zum Stillstand. Die Rettungsdienstbesatzung des Kreises Olpe, die mit einem Rettungswagen sowie einem Notarzteinsatzfahrzeug zu dem Unfall kam, untersuchte den 24-Jährigen Fahrer. Da dieser aber anscheinend nicht verletzt worden war, war ein Transport ins Krankenhaus nicht erforderlich. Der nicht mehr fahrbereite Mazda musste abgeschleppt werden. Den Sachschaden am Fahrzeug und der Schutzplanke schätzte die Autobahnpolizei vor Ort auf rund 10.000 Euro.

Mehr aus Stadt Olpe

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken