Zeuge entdeckt Schusswaffe zufällig (Update)

Polizei überwältigt Mann mit Waffe

Laut Polizei handelte es sich nicht um eine akute Bedrohungslage.

Laut Polizei handelte es sich nicht um eine akute Bedrohungslage.

win/sz Olpe. Ein Zeuge rief am Donnerstagvormittag die Polizei, weil er auf einem Brachgrundstück neben einer Tankstelle einen Mann entdeckt hatte, der eine Schusswaffe mit sich führte. Der Mann habe auf dem Boden gesessen und einen hilflosen Eindruck gemacht, woraufhin der Zeuge ihn ansprach, um zu fragen, ob der Mann wohl Hilfe brauche.  Zeuge alarmiert Polizei Der Fremde lehnte diese ab. Dabei entdeckte der Zeuge neben dem Mann auf dem Boden eine Schusswaffe. Er ließ sich nichts anmerken, ging zurück ins Tankstellengebäude und alarmierte von dort aus die Polizei.Die Einsatzkräfte sicherten die Örtlichkeit ab, nahmen den Tatverdächtigen in Gewahrsam und stellten die Waffe sicher. Es kam zu keiner konkreten Bedrohungssituation.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Psychischer Ausnahmezustand

Der 41-Jährige konnte jedoch keine waffenrechtliche Erlaubnis für die „scharfe“ Schusswaffe vorweisen, sodass eine entsprechende Strafanzeige folgt.  Nach derzeitigem Ermittlungsstand befand sich der 41-jährige Mann offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand. Er wurde in Kooperation mit dem örtlichen Ordnungsamt in ein Krankenhaus gebracht.

Mehr aus Stadt Olpe

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken