Ehemaliger Bürgermeister nicht mehr Vorsitzender

DRK-Ortsverein stellt sich neu auf

Der neue Vorstand des DRK-Ortsvereins Wenden (v. l.): stellv. Rotkreuzleiter Volker Stock, Schatzmeisterin Alexandra Richard, Rotkreuzleiter Sebastian Bannert, 2. Vorsitzender Stephan Zeppenfeld, Jugendrotkreuzleiterin Barbara Zeppenfeld, Schriftführerin Nicole Hadem, Vorsitzender Christof Wurm, Rotkreuzärztin Daniela Quinker sowie stellv. Rotkreuzleiter Peter Schlimm.

Der neue Vorstand des DRK-Ortsvereins Wenden (v. l.): stellv. Rotkreuzleiter Volker Stock, Schatzmeisterin Alexandra Richard, Rotkreuzleiter Sebastian Bannert, 2. Vorsitzender Stephan Zeppenfeld, Jugendrotkreuzleiterin Barbara Zeppenfeld, Schriftführerin Nicole Hadem, Vorsitzender Christof Wurm, Rotkreuzärztin Daniela Quinker sowie stellv. Rotkreuzleiter Peter Schlimm.

sz Wenden. Eine besondere Jahreshauptversammlung führte jetzt der DRK-Ortsverein Wenden durch. Nahezu der komplette Vorstand ist nun neu besetzt, überdies gab es eine außergewöhnliche Ehrung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Trotz Corona ein solider Abschluss

Nachdem Vorsitzender Peter Brüser die Zusammenkunft eröffnet hatte, wurden die statistischen Zahlen der Jahre 2019 und 2020 vorgestellt. Trotz des Corona-bedingten Wegfalls von Sanitätsdiensten, Blutspenden, Erste-Hilfe-Ausbildungen und verschiedener anderer Tätigkeitsfelder im Jahr 2020 wurde ein solider finanzieller Abschluss erzielt. Folgerichtig erhielt der Vorstand für beide Jahre die Entlastung. In seinem Jahresrückblick ging Rotkreuzleiter Christof Wurm weniger auf die Leistungen der zurückliegenden Jahre ein, sondern belegte eindrucksvoll die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Gesamtverbandes Rotes Kreuz sowie auch im Speziellen des Ortsvereins Wenden. Pragmatische Lösungen und Ansätze hätten immer wieder dazu geführt, die geforderten Einsatzszenarien erfolgreich abarbeiten zu können.

Nahezu der gesamte Vorstand wurde neu gewählt

Peter Brüser blickte danach in einer launigen Ansprache auf die vergangenen Jahre zurück und zeichnete dabei den Werdegang des Vereins – vom seinerzeitigen Standort „Alte Schule“ in Wenden bis zu dem heutigen DRK-Haus im Ortskern von Wenden – nach. Der ehemalige Gemeindedirektor und hauptamtliche Bürgermeister der Gemeinde Wenden stellte heraus, dass gerade dieser Schritt in ein eigenes Vereinshaus für den Verein ein unverzichtbarer Baustein gewesen sei und dazu geführt habe, dass das Rote Kreuz in Wenden heute sprichwörtlich in der Mitte der Gesellschaft der Gemeinde angekommen und ein verlässlicher Partner für Kommune, Firmen, Vereine und nicht zuletzt der Feuerwehren im Gemeindegebiet sei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Bruno Alfes erhielt die Verdienstmedaille des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe.

Bruno Alfes erhielt die Verdienstmedaille des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe.

Anschließend stand der Punkt Wahlen auf der Tagesordnung. Nahezu der gesamte Vorstand stand zur Neuwahl. Peter Brüser aus Wenden, der fast 18 Jahre Vorsitzender des DRK-Ortsvereins war, sowie der langjährige stellv. Vorsitzende, Bruno Alfes aus Möllmicke, standen aus Altersgründen nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung. Ebenfalls ausgeschieden ist Maria Wurm, die bisher den Posten der Schatzmeisterin bekleidete.

Christof Wurm ist nun Vorsitzender

Zum Vorsitzenden wurde der bisherige Rotkreuzleiter, Christof Wurm, gewählt. Stephan Zeppenfeld, bisher stellv. Rotkreuzleiter, übernahm den Posten des 2. Vorsitzenden. Neue Schatzmeisterin ist Alexandra Richard. Das Amt der Schriftführerin wird weiterhin von Nicole Hadem wahrgenommen. Die Rotkreuzleitung und damit die Führung des Alltagsgeschäfts obliegt nunmehr Sebastian Bannert (Rotkreuzleiter) sowie Volker Stock und Peter Schlimm, die die Posten des stellv. Rotkreuzleiters übernehmen. Daniela Quinker wurde zur Rotkreuzärztin des Ortsvereins gewählt. Schließlich wurde Barbara Zeppenfeld zur neuen Jugendrotkreuzleiterin gewählt.

Der neue Vorsitzende, Christof Wurm, durfte seine Amtszeit sogleich mit Ehrungen beginnen und strich dies als positiven Start hervor. Aufgrund des letztjährigen Ausfalls der Versammlung nahme er eine ganze Reihe von Ehrungen vor, darunter auch die Ehrung für die 50-jährige Mitgliedschaft von Christine Gester. Insgesamt standen 24 Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bruno Alfes mit Verdienstmedaille ausgezeichnet

Höhepunkt der Versammlung war jedoch die Verleihung der Verdienstmedaille des DRK-Landesverbands Westfalen-Lippe an den langjährigen zweiten Vorsitzenden, Bruno Alfes. Der Vizepräsident des Landesverbandes, Heinz Wilhelm Upphoff, hob in seiner Rede insbesondere die vieljährigen Tätigkeiten von Bruno Alfes in verschiedenen Funktionen im Roten Kreuz sowie dessen unermüdlichen Einsatz für die Anliegen und Ziele des Gesamtverbands im Allgemeinen sowie des Ortsvereins Wenden im Besonderen hervor. Sichtlich gerührt nahm der Geehrte die hochverdiente Auszeichnung entgegen.

Mehr aus Wenden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken