Mordkommission eingesetzt

Mann von Ehefrau mit Messer schwer verletzt

sz Brün/Olpe. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln wegen des Verdachts auf ein versuchtes Tötungsdelikt im familiären Umfeld: In der Nacht zum Mittwoch, so eine gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Siegen und Kreispolizeibehörde Olpe, rief gegen 3 Uhr ein 67-jähriger Mann aus Brün die Rettungsleitstelle an und berichtete, seine Frau habe ihn mit einem Messer angegriffen. Die eintreffende Besatzung eines Rettungswagens traf in der Brüner Wohnung den stark blutenden Anrufer an, der bei Bewusstsein war. Er war, ebenso wie seine 65-jährige Frau, stark alkoholisiert. Der Schwerverletzte wurde per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, er ist inzwischen außer Lebensgefahr. Die Ehefrau wurde vorläufig festgenommen und wird am heutigen Donnerstag dem Haftrichter im Olper Amtsgericht vorgeführt. Die Staatsanwaltschaft setzte zur genauen Ermittlung der Tathintergründe eine Mordkommission ein, die aus Hagen kommt.

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken