Unfall auf der A4: 21-Jähriger aus Auto befreit

Fahrertür mit schwerem Gerät entfernt

Das Unfallauto kam hinter der Leitplanke zum Stehen.

Das Unfallauto kam hinter der Leitplanke zum Stehen.

kaio Wenden/Krombach. Mit einer patientenschonenden Rettung wurde am Freitagabend ein 21-jähriger Autofahrer nach einem Verkehrsunfall auf der A4 zwischen der Autobahnauffahrt Wenden und Krombach befreit. Laut Aussage der Polizei war er mit einem Mercedes in Fahrtrichtung Kreuztal unterwegs gewesen. Aus bislang ungeklärter Ursache prallte er in die Mittelleitplanke und wurde von dort abgewiesen. Daraufhin kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinauf und kam schließlich hinter der Leitplanke zum Stehen. Zusammen mit dem Rettungsdienst des Kreises Olpe, der mit einem Rettungswagen sowie einem Notarzteinsatzfahrzeug zur Unfallstelle gerufen worden war, holte die Feuerwehr Wenden-Gerlingen den Mann aus dem Auto. Dafür wurde die Fahrertür mit schwerem Gerät entfernt. Der 21-Jährige wurde nach einer Erstversorgung mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus gefahren. Der Pkw musste von einem Abschleppunternehmen mittels Kran geborgen werden. Der Verkehr in Richtung Kreuztal wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Mehr aus Wenden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen