Vorhaben in Gerlingen auf Eis gelegt

Absage an "Amazon-Ampel"

Die L512 führt vom Industriegebiet "Auf der Mark" nach Freudenberg und durch Gerlingen nach Olpe.

Die L512 führt vom Industriegebiet "Auf der Mark" nach Freudenberg und durch Gerlingen nach Olpe.

hobö Wenden. Die sogenannte Amazon-Ampel wird vorerst doch nicht gebaut. Einstimmig sprach sich der Rat der Gemeinde Wenden am späten Mittwochabend dafür aus, das umstrittene Vorhaben erst mal auf Eis zu legen. Zuerst soll eine Verkehrsfluss-Analyse für die Landesstraße 512 im Ortskern von Gerlingen sowie im direkten Umfeld erstellt werden. Auf deren Grundlage soll dann pro oder contra „Amazon-Ampelanlage“ an der Anbindung des Industriegebiets „Auf der Mark“ bei Gerlingen entschieden werden. Damit folgte man auch dem Aufruf von Ortsvorsteher Benjamin Hacke und von anderen besorgten Bürgern Gerlingens, die die Ratsmitglieder in einem Brief aufgefordert hatten, die Ampelanlage vorerst nicht zu bewilligen. Und der Rat widersprach damit der Beschlussempfehlung, den vor einer Woche noch der Bau- und Planungsausschuss der Gemeinde Wenden gegeben hatte (wir berichten noch).

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken