Erstmals in Burbach

Willkommensbäume für Neugeborene

Der gemeindliche Bauhof bereitet die Pflanzung der Willkommensbäume auf der künftigen Streuobstwiese in Wahlbach vor.

Der gemeindliche Bauhof bereitet die Pflanzung der Willkommensbäume auf der künftigen Streuobstwiese in Wahlbach vor.

sz Burbach. In der Gemeinde Burbach erhalten Familien, deren Kinder seit dem 1. Januar geboren wurden, in diesem Jahr erstmalig einen Willkommensbaum zur Geburt geschenkt. Weil wegen Corona keine Feierstunde stattfinden konnte, verteilte Andrea Usung vom Familienbüro unterstützt von den Kollegen des Bauhofs die Bäume im gesamten Gemeindegebiet. Den ersten Baum überbrachte Bürgermeister Christoph Ewers an Familie Ippach zur Geburt ihrer Tochter Anni Malu. Familien, die die Bäume nicht auf ihrem privaten Grundstück pflanzen konnten, bekommen auf dafür vorgesehenen Streuobstwiesen die Möglichkeit zur Pflanzung: in Wahlbach hinter dem alten Festplatz oder am Ortseingang von Niederdresselndorf.

Mehr aus Burbach

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken