Polizei hat neue Erkenntnisse

Unfallfahrer mit fast zwei Promille unterwegs

Der 63-jährige Fahrer eines Mercedes-Geländewagens, der am Donnerstag von Alchen kommend in Richtung Niederholzklau unterwegs war, hatte nach Erkenntnissen der Polizei knapp zwei Promille im Blut.

Der 63-jährige Fahrer eines Mercedes-Geländewagens, der am Donnerstag von Alchen kommend in Richtung Niederholzklau unterwegs war, hatte nach Erkenntnissen der Polizei knapp zwei Promille im Blut.

sz Niederholzklau. Zu dem Unfall, der sich am Donnerstagabend auf der Kreisstraße 22 zwischen Alchen und Niederholzklau ereignete (die SZ berichtete), hat die Polizei in ihrem Pressebericht neue Erkenntnisse mitgeteilt. Demnach war der 63-Jährige mit knapp zwei Promille unterwegs. In Kombination mit Medikamenten dürfte hier die Ursache zu finden sein, wieso er die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte. Während der Unfallaufnahme hatte er der Polizei gegenüber angegeben, einem Reh ausgewichen zu sein. Diese Angaben konnten jedoch durch einen Unfallzeugen dementiert werden. Den 63-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

Mehr aus Freudenberg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken