Junge handelt vorbildlich

Haiger: 14-Jähriger findet beim Spielen Granate

Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei.

Bei Haiger findet ein Junge eine Granate und informierte die Polizei.

Haiger-Flammersbach. Ein 14-Jähriger hat am Dienstagnachmittag in der Waldgemarkung Flammersbach eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden und genau richtig gehandelt. Laut Mitteilung der Polizei hat der Jugendliche die Granate nicht berührt, sondern fotografiert und den Fund den Ordnungshütern gemeldet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Junge fotografiert gefundene Granate

Gegen 18.40 Uhr erhielten die Beamten in Dillenburg Kenntnis vom Fund. Bereits in den Nachmittagsstunden hatte der 14-Jährige den Gegenstand beim Spielen bemerkt. Er fotografierte die Granate und notierte sich die Koordinaten der Fundstelle. Beides wurde am Abend der Polizei übermittelt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Landeskriminalamt schickte daraufhin einen „Entschärfer-Trupp“ nach Haiger. Bis zu deren Eintreffen sicherten Dillenburger Ordnungshüter den Bereich. Nach Rückmeldung der Sprengtechniker handelte es sich um eine „Mörsergranate“, die vor Ort gesprengt werden musste. Rettungskräfte und die Feuerwehr wurden vorab alarmiert. Anwohner mussten nicht evakuiert werden. Gegen 22.10 Uhr wurde die Splittergranate laut Polizeimitteilung kontrolliert gesprengt.

Mehr aus Siegerland

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken