Jahrelanges Kampfthema beendet

Grund bekommt Radweg

Grund bekommt einen Radweg. Das beschloss der Kreisverkehrsausschuss einstimmig.

Grund bekommt einen Radweg. Das beschloss der Kreisverkehrsausschuss einstimmig.

ihm Grund. Jahrelang war die Rad- und Fußverbindung zwischen Grund und dem Bahnhof Vormwald ein Kampfthema, jahrzehntelang bangten die Grunder um die Sicherheit ihrer Kinder. An Mittwochabend wurde der gordische Knoten durchschlagen: Einstimmig beschloss der Kreisverkehrsausschuss den Bau des Radwegs, wie von der FDP beantragt. 820 000 Euro soll das rund ein Kilometer lange Stück kosten. Der Weg wird straßenbegleitend angelegt – und zwar bergseitig. Bisher hatte man meist über talseitige Wegeführungen diskutiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Erfreulich aus Kämmerersicht: Es gibt 80 Prozent Zuschüsse aus einem Bundesprogramm zur Förderung der Nahmobilität, und das Land stockt auf 90 Prozent auf. Auch die Planungskosten sind zuwendungsfähig. Unterm Strich liegt der Eigenanteil des Kreises bei 87 400 Euro. Der Bau soll zügig erfolgen, denn ab 2022 sinken die Bundeszuschüsse.

Mehr aus Hilchenbach

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen