Küchenbrand im Feriendorf

Zwei Verletzte nach Feuer in Müsen

Einsatz für die Feuerwehr im Feriendorf in Müsen.

Einsatz für die Feuerwehr im Feriendorf in Müsen.

kaio Müsen. Bei einem Küchenbrand im Feriendorf in Müsen sind am Dienstagmorgen zwei Personen verletzt worden. Gegen 10 Uhr waren die Feuerwehren aus Müsen und Dahlbruch in die Straße „An der Erzwäsche“ alarmiert worden. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus den Fenstern. Kurz danach schlugen die Flammen hinaus. Die beiden Bewohner, eine 76-Jährige und ein 77-Jähriger, erlitten Rauchgasvergiftungen. Bei ersten Löschversuchen verbrannte sich der Mann leicht an der Hand. Die beiden Verletzten wurden nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Feuerwehr löscht Brand in Müsen

Unter Atemschutz löschte die Feuerwehr die Flammen und brachte Teile der Küche ins Freie um diese weiter abzulöschen. Den Sachschaden beziffert die Polizei im unteren fünfstelligen Bereich. Als Brandursache könnte möglicherweise der Herd infrage gekommen. Ob ein technischer Defekt vorliegt oder eine Fehlbedienung zu dem Feuer geführt hat, müssen Brandermittler der Polizei nun ermitteln.

Mehr aus Hilchenbach

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken