Rat Hilchenbach

Abschied von ehemaligen Stadtverordneten

Im Corona-gerecht verglasten Ratssaal dankte Bürgermeister Kyrillos Kaioglidis ehemaligen Stadtverordneten auf Abstand.

Im Corona-gerecht verglasten Ratssaal dankte Bürgermeister Kyrillos Kaioglidis ehemaligen Stadtverordneten auf Abstand.

js Hilchenbach. Abschied nehmen hieß es im Kommunalwahljahr 2020 für eine Reihe von Ratsmitgliedern in Hilchenbach; sie sind nun nicht mehr als Stadtverordnete im neu gewählten Gremium aktiv. Bürgermeister Kyrillos Kaioglidis dankte denjenigen Ehemaligen, die der Einladung folgten, am Montagabend im frisch pandemiegerecht umgerüsteten Ratssaal. Blumensträuße wurden nicht verteilt – wegen Corona musste es zügig gehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Klaus Stötzel 30 Jahre lang im Rat Hilchenbach

Besonders lang dabei war Klaus Stötzel (SPD): Mit Pausen gehörte er sechs Wahlperioden bzw. 30 Jahre lang dem Rat an (1975-79 und 1994-2020). Seit 2004 war der Allenbacher zudem stellv. Bürgermeister. Insgesamt 28 Jahre lang war Wolfgang Weber (CDU) mit von der Partie: 1984-2044, 2012-20). Der bereits 2004 Jahren zum Stadtältesten ernannte Christdemokrat war von 1999 bis 2004 als stellv. Bürgermeister aktiv. Verabschiedet wurden zudem u. a. Ralph Müller (2005-20) und Ernst Erich Becker (SPD, 2009-14, nach kurzer Pause wieder 2015-20). Weitere frühere Stadtverordnete sind nicht mehr Teil des neuen Rates – eine Reihe von ihnen verzichtete auf eine Verabschiedung vor Publikum und blieb fern.

Mehr aus Hilchenbach

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken