Suche nach Nachfolgern läuft

Ginsburgstube macht zum 4. Oktober "dicht"

Die Ginsburgstube macht zum 4. Oktober vorerst "dicht".

Die Ginsburgstube macht zum 4. Oktober vorerst "dicht".

sz Grund. Ein frisch gezapftes vor der Kulisse der Ginsburg genießen – das wird vorerst nicht mehr möglich sein. Wie der Verein zur Erhaltung der Ginsburg in einer Pressemeldung verkündet, haben sich Claudia und Jörg Bülow als Pächter dazu entschieden, den Betrieb der Ginsburgstube zum 4. Oktober einzustellen. „Den beiden ist es gelungen, die Gastronomie auf der Ginsburg in den letzten Jahren wieder als verlässliche Einrichtung in der Region zu etablieren. Neben der Gastronomie war die Arbeit der Eheleute auch eine große Unterstützung beim Erhalt der Ginsburg“, heißt es seitens des Vereins. Die Suche nach Nachfolgern habe bereits begonnen: „Da es zu einer Lücke in der Öffnung der Gastronomie kommen wird, werden wir schnellstmöglich an einer Übergangslösung arbeiten. Gleichzeitig starten in diesem Jahr noch die Renovierungsarbeiten am Fachwerkhaus und am Mauerwerk der Burgruine.“

Mehr aus Hilchenbach

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen