Erstmals zwei Frauen in Kreuztaler Verwaltungsvorstand

Eckstein wird Vogel-Nachfolgerin

Nun steht es also endgültig fest: Christina Eckstein wird Stadtbaurätin bei der Stadt Kreuztal.

Nun steht es also endgültig fest: Christina Eckstein wird Stadtbaurätin bei der Stadt Kreuztal.

nja Kreuztal. Mit Christina Eckstein als Stadtbaurätin bricht im Kreuztaler Rathaus eine neue Ära an: Erstmals gehören dem Verwaltungsvorstand bald zwei Frauen an. Einstimmig sprach ihr der Rat am Donnerstag für acht Jahre das Vertrauen aus, nachdem die 36-jährige Freudenbergerin u. a. ihre Gedanken zur städtebaulichen Entwicklung Kreuztals vorgetragen sowie Rede und Antwort gestanden hatte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie berichtet, kennt sich die Sozialdemokratin gut am Fuße des Kindelsbergs aus: Unter ihrem Amtsvorgänger Eberhard Vogel war sie von 2013 bis 2017 schon in der Stadtplanung tätig, bevor sie zur Stadt Siegen wechselte. Bürgermeister Walter Kiß kündigte an, sich bei seinem Siegener Kollegen für einen recht baldigen Wechsel ins Kreuztaler Rathaus einzusetzen: „Ich habe da noch einen gut.“

Neue Flächen für produzierendes Gewerbe

Die Dipl.-Ingenieurin freut sich darauf, Wege zu schaffen, damit der Einsatz des Fahrrads alltagstauglich wird – Stichwort Klimaschutz und Verkehrsentlastung, und begrüßt die Einstellung eines Klimaschutzbeauftragten. Bestehende Standorte für Gewerbeflächen gelte es planerisch zu sichern, den Weltmarktunternehmen müssten Möglichkeiten geboten werden, sich zukunftsfest aufzustellen. Für neue Flächen für produzierendes Gewerbe – „das Rückgrat der Region“ – biete der Regionalplan im Entwurf eine Chance mit der Ausweisung des interkommunalen Gebiets „Kölsches Heck“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wohnverträgliches Gewerbe könne in Stadtquartiere integriert werden. Erneuerbare Energien hat sie im Blick – auch bei der Schaffung neuen, bezahlbaren Wohnraums. Sie wolle mit Bürgern, Verwaltung und Politik Kreuztals großes Potenzial weiterentwickeln.

Keine sachkundige Bürgerin mehr

Arne Siebel (CDU) sprach sie auf ihre SPD-Mitgliedschaft an: Sie werde ihre Mitwirkung als sachkundige Bürgerin in Freudenberg aufgeben und freue sich darauf, sich fraktionsübergreifend für Kreuztal einzusetzen, versprach Christina Eckstein.

Stadtbaurat Eberhard Vogel war auch der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters. Diese Funktion übernimmt nun Kämmerer Michael Kass.

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken