Fehlzündung einer Ölheizung

Gasalarm in Junkernhees

Nach einem Gasalarm durften die Bewohner eines Hauses in Junkernhees rasch zurück in die eigenen vier Wände kehren.

Nach einem Gasalarm durften die Bewohner eines Hauses in Junkernhees rasch zurück in die eigenen vier Wände kehren.

bjö Junkernhees. Die Fehlzündung einer Ölheizung in einem Mehrfamilienhaus führte am Sonntagnachmittag zu einem Gasalarm in Junkernhees. Nach Kenntnis der Feuerwehr hatte die Anlage eine Störung angezeigt, woraufhin ein Bewohner die Heizung neu starten wollte. Danach roch es stark nach Öl, woraufhin die Leitstelle einen Gasalarm für die Feuerwehreinheiten aus Osthelden, Fellinghausen, Kreuztal, Ferndorf und Kredenbach auslöste. Die Einsatzkräfte bauten einen Löschangriff auf und gingen unter Atemschutz vor, um Messungen vorzunehmen. Der Stadtfeuerwehrarzt stand zur Untersuchung der Bewohner bereit, die das Gebäude verlassen mussten; laut Polizei waren 34 Personen im Gebäude an der Ostheldener Straße im Ortsausgang von Junkernhees gemeldet. Wenige Minuten nach Eintreffen konnte die Feuerwehr Entwarnung geben: Es war weder zu einem Gasaustritt noch zu einem Brandereignis gekommen. Die halbstündige Sperrung der Ortsdurchfahrt konnte aufgehoben werden, die Bewohner durften zurück in ihre eigenen vier Wände.

Mehr aus Kreuztal

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken