Im Dekanat Siegen

Weihbischof Matthias König auf Firmreise

Weihbischof Matthias König hat am Wochenende seine Firmreise im Dekanat Siegen begonnen.

Weihbischof Matthias König hat am Wochenende seine Firmreise im Dekanat Siegen begonnen.

kay Kreuztal/Siegen. Weihbischof Matthias König hat am Wochenende seine Firmreise im Dekanat Siegen begonnen. Noch bis zum 19. Dezember wird er in 36 Firmfeiern in den Gemeinden des Dekanats das Sakrament der Firmung spenden. So auch am Samstag in der Kirche St. Johannes Kreuztal, wo der Weihbischof 20 Jugendliche in einer Messfeier begrüßte – natürlich unter Einhaltung der geltenden Corona-bedingten Hygienemaßnahmen. Nach dem Evangelium und nach der Predigt bekannten die Firmbewerber feierlich ihren Glauben, indem sie das Taufbekenntnis sprachen. Der Weihbischof breitete seine Hände über ihnen aus und bat Gott, ihnen seinen heiligen Geist zu schenken. Einzeln traten im Anschluss die Firmbewerber vor den Bischof, der jedem persönlich das Sakrament der Firmung spendete. In der Zeremonie wurde jeder der Firmlinge durch seinen Firmpaten begleitet. Dieser hat die Aufgabe, dem Gefirmten auf seinem Glaubensweg zur Seite zu stehen. Diese Unterstützung bringt der Firmpate zum Ausdruck, indem er dem Firmling während der Spendung des Sakraments die rechte Hand auf die Schulter legt. Ein feierlicher Moment – trotz oder vielleicht auch gerade wegen der andauernden Corona-Pandemie.

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken