Stahlaktionstag: IG Metall und Betriebsräte fordern Hilfe


Kampf gegen "Hauptsache billig"

Bei den Deutschen Edelstahlwerken in Geisweid verdienen 1154 Menschen ihr Geld, einer von ihnen ist Alexander Jekel (Foto). Bis 2024 sollen in den vier Werken des Konzerns von rund 4000 Arbeitsplätzen 300 bis 400 abgebaut werden.

Bei den Deutschen Edelstahlwerken in Geisweid verdienen 1154 Menschen ihr Geld, einer von ihnen ist Alexander Jekel (Foto). Bis 2024 sollen in den vier Werken des Konzerns von rund 4000 Arbeitsplätzen 300 bis 400 abgebaut werden.

Loading...

Mehr aus Kreuztal

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen