Bundesförderung in Höhe von 3 Millionen Euro

Netphener Eishalle wird saniert

Die zurzeit stillgelegte Eishalle des Sportparks Siegerland (l.) wird mit Bundesmitteln in Höhe von 3 Millionen Euro saniert.

Die zurzeit stillgelegte Eishalle des Sportparks Siegerland (l.) wird mit Bundesmitteln in Höhe von 3 Millionen Euro saniert.

sz Netphen. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in der heutigen Sitzung die Förderung von Projekten durch das Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereich Sport, Jugend und Kultur" beschlossen. Erfreuliche Nachrichten aus dieser Sitzung kann nun der heimische Bundestagsabgeordnete Volkmar Klein übermitteln. Die Stadt Netphen erhält insgesamt drei Millionen Euro zur Sanierung und Modernisierung der Eishalle. „Der Freizeitpark rund um die Eishalle ist viele Jahrzehnte ein Anziehungspunkt für Menschen aus ganz Siegen-Wittgenstein gewesen. Daher ist es für die Menschen im ganzen Kreisgebiet eine richtig gute Nachricht, dass wir für den Freizeitpark Netphen drei Millionen Euro Fördergelder bereitstellen können“, so Volkmar Klein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Aus Siegen-Wittgenstein sind bereits in den vergangen Jahren einige Projekte mit Hilfe der Förderung des Bundes finanziell unterstützt worden. Dazu gehört das Hofbachstadion in Geisweid sowie das Sportzentrum am Stöppel in Bad Berleburg. „Es freut mich, dass wir nun die Eishalle in Netphen unterstützen können. Bereits im Herbst des vergangenen Jahres hat die CDU Netphen im persönlichen Gespräch nochmal intensiv auf die Bedeutung Sport- und Freizeitanlage in Netphen aufmerksam gemacht“, so Klein.

Tragfähiges Konzept wird benötigt

Auch die Netphener CDU begrüßt die erfreulichen Nachrichten aus Berlin in einer Pressemitteilung ausdrücklich, hat sie sich in der Vergangenheit immer wieder für den Erhalt und die Modernisierung der Eishalle eingesetzt. Gleichwohl weist die Netphener CDU darauf hin, dass es mit einer technischen Erneuerung der Eishalle nicht getan ist. Für das gesamte Areal „Freizeitpark Netphen“ muss ein tragfähiges Konzept auf die Beine gestellt werden, was einen wirtschaftlichen Betrieb garantiert und ebenso die Bedürfnisse der angrenzenden Bewohner in gebotenem Maße berücksichtigt. Für die Stadt Netphen ergeben sich durch den positiven Förderbescheid bisher ungeahnte Möglichkeiten die Kommune wieder zu einer attraktiven Sportstadt aufleben zu lassen. Die CDU Netphen hofft, dass diese einmalige Chance ergriffen und umgesetzt wird.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Maximale Förderung bewilligt

Gefördert werden investive Projekte mit besonderer regionaler oder überregionaler Bedeutung. Auch die Wirkung der Projekte für den gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie die soziale Integration in der Kommune und die Stadtentwicklungspolitik spielen eine Rolle. Die Projekte sollen darüber hinaus einen Beitrag zum Klimaschutz aufweisen und über ein überdurchschnittliches Investitionsvolumen oder hohes Innovationspotenzial verfügen. Der Bundeszuschuss liegt zwischen 0,5 und 3 Millionen Euro pro Projekt.

Mehr aus Netphen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken