Bierabsatz gegenüber Vorjahreszeitraum gesunken

Pandemie lässt sich nicht schön trinken

Durch die Pandemie ist der Absatz auf dem Fassbier-Markt enorm zurückgegangen. Einige Brauereien haben die Produktion von Fassbier zwischenzeitlich sogar eingestellt.

Durch die Pandemie ist der Absatz auf dem Fassbier-Markt enorm zurückgegangen. Einige Brauereien haben die Produktion von Fassbier zwischenzeitlich sogar eingestellt.

nja Wiesbaden/Krombach. Eine Pandemie kann man sich nicht „schön trinken“ – erst Recht nicht, wenn Monate lang Kneipen, Restaurants und Discotheken im Lockdown die Zapfhähne einmotten müssen. Und so meldet das Statistische Bundesamt: Im ersten Halbjahr 2021 ist der Bierabsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,7 Prozent bzw. 113,4 Millionen Liter gesunken. Die in Deutschland ansässigen Brauereien und Bierlager haben von Januar bis Ende Juni rund 4,2 Milliarden Liter Bier abgesetzt. In den Zahlen sind alkoholfreie Biere und Malztrunk nicht enthalten. 80,4 Prozent des Absatzes waren für Deutschland bestimmt. Der Inlandsabsatz sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,9 Prozent.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Situation auf Biermarkt sehr herausfordernd

Wie sieht die Lage in der Krombacher Brauerei aus? „Krombacher“ hatte im Pandemiejahr 2020 die Position als Deutschlands beliebteste Biermarke weiter gefestigt. „Wir haben das sehr anspruchsvolle erste Halbjahr ordentlich gemeistert“, teilt Pressesprecher Peter Lemm auf Anfrage mit. Konkrete Zahlen würden aber generell mitten im Jahr nicht publik gemacht. Die Situation auf dem Biermarkt sei nach wie vor sehr herausfordernd. Der lange Lockdown in der Gastronomie habe insbesondere dazu geführt, „dass auch wir bei Fassbier weiterhin leider deutlich unter Vorpandemie-Niveau liegen“.

Alkoholfreie Sorten im Handel erfolgreich

„Zu Beginn der Sommersaison hatten wir unseren Partnern angeboten, alle noch in der Gastronomie befindlichen Fässer kostenfrei gegen frisches Krombacher auszutauschen.“ Im Handel haben „insbesondere unsere alkoholfreien Sorten und speziell die Krombacher Fassbrause tolle Ergebnisse erzielt“. Es zeige sich einmal mehr: Die Strategie der Sortenvielfalt zahle sich auch und gerade in diesen schwierigen Zeiten aus.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken