BIS AUF WEITERES

Wach wie Oscar

SZ-Redakteur Jan Schäfer.

SZ-Redakteur Jan Schäfer.

Ich bin erstaunlich wach an diesem Montagmorgen. Normal ist das nicht, aber was ist schon normal in dieser Pandemie? Normalerweise, wenn Sie es wirklich wissen möchten, müsste ich heute eine dicke Mütze Schlaf nachholen. Denn ich hätte die Nacht durchgemacht, hätte mich erst dann ins Bett gelegt, wenn sich der Rest der Familie gerade heraus quält und an den Frühstückstisch setzt. Hätte Corona die Welt nicht aus den Angeln gehoben, wären in der vergangenen Nacht die Academy Awards vergeben worden. Die Oscars. Diese goldenen Schwertträger, mit denen Hollywood seine eigene Legende und mitunter angehende Legenden feiert. Und ich wäre live „dabei“ gewesen. Diesmal aber ist Geduld gefragt und vieles anders. Nicht nur, dass die arme Kinobranche im vergangenen Jahr beinahe gar nichts auf die große Leinwand bringen durfte und deshalb ausnahmsweise auch reine Streaming-Streifen zum Zuge kommen. Die gesamte Saison der Filmpreise wurde auch kurzerhand nach hinten geschoben. Anders als in all den Jahren zuvor bin ich an diesem Märzmontag deshalb erreichbar. Ich nehme nicht frei, sitze brav im Homeoffice. Jeder Jeck ist anders: Wenn der Super Bowl inzwischen Millionen von Deutschen um den Schlaf bringt, bin ich stets desinteressiert im Land der Träume. Bei den Oscars hingegen halte ich tapfer durch, schon seit Jahrzehnten, da mag die Show auch noch so qualvolle Längen haben. Früher fiel’s mir leichter, da steckte ich den Schlafmangel besser weg, musste mich weniger selbst verfluchen für dieses blöde Wachbleiben. Ich müsste mich also eigentlich freuen, heute verschont geblieben zu sein. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. In der Nacht zum 26. April, dann ist es so weit, werde ich mit müden Augen vor dem Fernseher hängen. Dann, so tröste ich mich, ist es morgens auch schon viel heller als heute.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

j.schaefer@siegener-zeitung.de

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken