BIS AUF WEITERES

Wie war es davor?

SZ-Chefredakteur Markus Vogt.

SZ-Chefredakteur Markus Vogt.

Ein Jahr voller Tränen, Angst und Hoffnung. Ein Mann aus Wilnsdorf brachte das Virus aus dem Skiurlaub in Südtirol mit nach Hause in den Kreis Siegen-Wittgenstein – heute genau vor zwölf Monaten. Ein trauriger Jahrestag. Unser Leben ist seitdem nicht mehr wie es einmal war. Kennen Sie noch das Gefühl von Enge? Was ist eine Party? Macht Reisen glücklich? Wie fühlt sich richtige Schule an? Wie riecht ein Supermarkt? Macht planloses Shoppen wirklich Freude? Die Erinnerungen an das Leben „davor“ verblassen. Erschreckend, wie schnell wir Pandemie lernen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ihre Siegener Zeitung berichtet seit mehr als einem Jahr täglich über das Coronavirus, seine Folgen. Darüber, was es mit Menschen macht, wie es Gesellschaft verändert, wie es Existenzen vernichtet. Weit mehr als 200 geliebte Menschen im Verbreitungsgebiet der Siegener Zeitung sind inzwischen mit der tückischen Covid-19-Erkrankung verstorben. Hinter den nüchternen Zahlen und Statistiken, die wir jeden Tag veröffentlichen, verschwinden die einzelnen Personen und ihre oft tragischen Schicksale. Wir haben den Toten der Pandemie ein Gesicht gegeben, einen Namen, von ihrem Leben und ihrem Sterben erzählt. Stellvertretend für das Leid, das diese Pandemie über viele Familien gebracht hat.

Dieses Corona-Jahr hat auch uns an die Belastungsgrenze gebracht. Weil sich unsere Autoren – aus dem Homeoffice – jeden Tag fast monothematisch mit der Pandemie beschäftigen. Weil mit jedem Tag im Lockdown der Ton im Dialog mit den Leserinnen und Lesern rauer wird. Für die einen sind wir das „Sprachrohr der Regierung“, für die anderen sind wir „unverschämte Schreiberlinge, die alles hinterfragen müssen“. Auch regionale Institutionen reagieren zunehmend gereizt, drohen mit Abo-Kündigung, falls wir nicht aufhören, kritisch zu berichten.

Ich bewundere die bemerkenswerte Gelassenheit, mit der unser Team das wegsteckt. Angetrieben von dem einen Ziel: Sie, liebe Leserinnen und Leser, auch in dieser für uns alle schwierigen und herausfordernden Zeit mit gutem Journalismus zu versorgen. Einem Journalismus, der nicht aufhört, insbesondere auf der regionalen Ebene Fragen zu stellen: auch kritische und unbequeme.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Begleiten Sie uns dabei bitte weiterhin mit Ihren Rückmeldungen.

m.vogt@siegener-zeitung.de

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken