Caritas hilft bei Antrag

"Demokratie leben"

sz Siegen. Das Programm „Demokratie leben!“ unterstützt lokale Projekte, die sich für eine vielfältige und tolerante Gesellschaft sowie gegen jegliche Form von Extremismus und Menschenfeindlichkeit stark machen. Vereine und Initiativen können Anträge auf Förderung durch den Aktionsfonds und den Jugendfonds stellen. Die Schwerpunkte liegen laut Mitteilung in der Förderung von Demokratie, Vielfaltgestaltung und interreligiösem Dialog sowie in der Prävention und Bekämpfung von Extremismus, Antisemitismus, Rassismus, Homophobie und Transfeindlichkeit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Die förderfähigen Projekte, die zwischen dem 1. April und dem 30. November 2021 durchgeführt werden müssen, sollen nicht zuletzt auch der Stärkung und Vernetzung kommunaler Akteure dienen“, heißt es weiter. 45 000 Euro (städtischer Eigenanteil: 4500 Euro) stehen für die Förderung von Projekten zur Verfügung, wobei 10 000 Euro explizit für Projekte von und mit jungen Menschen vorgesehen sind. Anträge für den Jugendfonds müssen bis 12. März per Post an das Jugendparlament Siegen, Weidenauer Straße 211-213, 57 076 Siegen, gerichtet werden. Beim Aktions- und Initiativfonds endet die Antragsfrist am 28. Februar. Die Fach- und Koordinierungsstelle des Caritasverbands gibt Auskunft bezüglich der Fördermöglichkeiten von Projekten. Infos auf www.caritas-siegen.de/demokratie-l.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken