Corona-Herbst in NRW

Ab Montag Maskenpflicht in Schulen

Nach dem Ende der Herbstferien wird an den Schulen in NRW wieder eine verschärfte Maskenpflicht eingeführt.

Nach dem Ende der Herbstferien wird an den Schulen in NRW wieder eine verschärfte Maskenpflicht eingeführt.

sz Düsseldorf. Schüler ab der 5. Klasse müssen in NRW nach den Herbstferien auch an ihrem Sitzplatz im Unterricht wieder Maske tragen. Die Regelung soll bis zu den Weihnachtsferien gelten, teilte das Schulministerium am Mittwoch mit. Eine entsprechende E-Mail an die Einrichtungen wurde versandt. Zudem kündigte das Land ein Sonderprogramm an, um die Belüftung an Schulen zu verbessern. Das Land wird dafür laut NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) 50 Millionen Euro für mobile Lüftungsanlagen zur Verfügung stellen. Die Erweiterung der Maskenpflicht - sie gilt sonst unter anderem auf den Gängen der Schulen - habe sich nach den Sommerferien bewährt, so das Ministerium. Damals war die Pflicht für zwei Wochen eingeführt worden. Diesmal gilt sie wesentlich länger - bis zum 22. Dezember. Die Maskenpflicht solle "zusätzlichen Schutz für alle Beteiligten" bieten und "für mehr Sicherheit und Stabilität im Unterrichtsgeschehen sorgen", so das Ministerium in einer Mitteilung an alle Schulen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Schulministerium empfiehlt regelmäßiges Stoßlüften

Nordrhein-Westfalens Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) sagte am Mittwoch, dass Schulen bislang keine "Hotspots" gewesen seien. 98 Prozent der Schüler konnten in Präsenz unterrichtet werden.  Wie im Sommer müssen Lehrer künftig immer dann Maske tragen, wenn sie den Mindestabstand von 1,5 Metern nicht einhalten können. Auch wenn es der Unterricht erfordert, können sie sie zumindest zeitweise ausziehen. Grundschüler sind von der Maskenpflicht im Klassenzimmer ausgenommen. Weiter empfiehlt das NRW-Schulministerium, in den Klassenräumen alle 20 Minuten Stoßlüften.

Schulen sollen offen gehalten werden

Wie Schulministerin Gebauer zudem erklärte, wird in NRW kein Schwellenwert festgesetzt, ab welcher Infektionslage Schulen vor Ort schließen müssen. Es müsse alles getan werden, um die Schulen offen zu halten, sagte sie.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Top Themen

Universität
 
 

Letzte Meldungen