Corona-Update

Inzidenz steigt um weitere 4,7 Prozent

Die Entwicklung der Sieben-Tage-Inzidenz verläuft aus heimischer Sicht aktuell besorgniserregend.

Die Entwicklung der Sieben-Tage-Inzidenz verläuft aus heimischer Sicht aktuell besorgniserregend.

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Corona-Inzidenzen steigen in der Region kontinuierlich an. Im Kreis Siegen-Wittgenstein kletterte die Sieben-Tage-Marke der Positiv-Fälle auf 100.000 Einwohner um 4,7 Prozent auf nun 119,5, wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Dienstagmorgen bekanntgab. Am Montag hatte dieser Wert noch bei 114,1 gelegen und war bereits über das Wochenende angestiegen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Drastischer Anstieg im Kreis Altenkirchen

Etwas anders verhält es sich im Kreis Olpe, wo die Sieben-Tage-Inzidenz nahezu unverändert blieb und vom RKI am Dienstag mit 74,7 angegeben wurde. Tags zuvor hatte der Wert bei 74,4 gelegen. Erhebliche Schwankungen meldet dagegen weiterhin der Kreis Altenkirchen - diesmal leider wieder mit einem erneuten Anstieg der Fallzahlen. Diesen gab das RKI am Dienstag mit 142,1 an - eine Steigerung um mehr als zwölf Prozent gegenüber Montag (128,1).

Bundesweit 5480 neue Corona-Fälle

Insgesamt wurden dem Robert-Koch-Institut am Montag  5480 neue Fälle gemeldet, die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland stieg auf 83,7. Ebenfalls wurden 238 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus bekannt.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Top Themen

Universität
 
 

Letzte Meldungen