Dachstuhlbrand rief Großaufgebot auf den Plan

Feuer in illegaler Unterkunft

Die Feuerwehr musste zu einem Brand in einem Gebäude an der Friedrichstraße ausrücken.

Die Feuerwehr musste zu einem Brand in einem Gebäude an der Friedrichstraße ausrücken.

kay Siegen. Erneut musste die Feuerwehr zu einem Einsatz in einem leerstehenden und von Obdachlosen seit geraumer Zeit als illegale Unterkunft genutzten Gebäude an der Friedrichstraße ausrücken. Am Montag gegen 15 Uhr wurde der Leitstelle ein „Dachstuhlbrand“ gemeldet – entsprechend wurde mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften der mutmaßliche Brandort angefahren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dichte Rauchwolken quollen aus den größtenteils schon seit längerem zerstörten Fenstern auf der rückwärtigen Gebäudeseite. Nach Erkundung der Lage konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Mutmaßlich unbekannte „Bewohner“ hatten im Inneren des Gebäudes in einem Metallfass ein Feuer entzündet, um darauf einen Kochtopf mit Essen zu erwärmen. Allem Anschein nach wurde das Mahl auf der Feuerstelle vergessen, wodurch es zu der Rauchentwicklung kam. Die Feuerwehr löschte die Feuertonne und beförderte diese samt Kochtopf ins Freie. Personen wurden in dem Gebäude nicht angetroffen.

Schon seit längerer Zeit gibt es in Zusammenhang mit dem von bis zu 18 Obdachlosen genutzten Gebäude auch immer wieder Polizeieinsätze. Die Serie der Ärgernisse scheint bislang kein Ende nehmen zu wollen. In Kürze könnte allerdings Besserung eintreten: Der Eigentümer hat im Zugangsbereich des Gebäudes ein mehrsprachiges Schild angebracht, auf dem eine Schließung am 19. Januar angekündigt wird.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken