Diskussionen nicht zielführend

Seniorenbeirat empfiehlt Impfung

Dr. Thomas Gehrke, Sabrina Zwirnlein, Dr. Wolfgang Bauch und Dr. Maria Czell (v. l.) im Gespräch vor Ort.

Dr. Thomas Gehrke, Sabrina Zwirnlein, Dr. Wolfgang Bauch und Dr. Maria Czell (v. l.) im Gespräch vor Ort.

sz Siegen. Drei Mitglieder des Seniorenbeirats, Dr. Maria Czell, Dr. Wolfgang Bauch und Ernst Göckus, informierten sich jetzt vor Ort über das Eiserfelder Impfzentrum. Sie trafen sich mit dem medizinischen Leiter, Dr. Thomas Gehrke, und Sabrina Zwirnlein von der Kreisverwaltung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die bisher in Siegener Pflegeheimen geimpften Personen hatten nur wenige Beschwerden. Bei manchen tat die Impfstelle kurzfristig weh, gelegentlich gab es Klagen über leichte Kopfschmerzen. „Hält man die schlimmen Symptome, die die Krankheit verursacht, und die hohe Sterblichkeitsrate gerade bei älteren Menschen dagegen, so kann man nur dringend empfehlen, zur Impfung zu gehen“, betonten die Vertreter des Seniorenbeirats.

Dr. Gehrke legt laut Mitteilung des Seniorenbeirats Wert auf folgende Feststellung: Das Impfzentrum arbeite weisungsgebunden. Diskussionen darüber, was man alles anders machen könnte und müsste, seien nicht zielführend.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken