„Ev. Lukas-Kirchengemeinde Siegen“

Aus drei Kirchengemeinden in Siegen wird eine

Im Januar 2022 soll die „ev. Lukas-Kirchengemeinde“ an den Start gehen.

Im Januar 2022 soll die „ev. Lukas-Kirchengemeinde“ an den Start gehen.

sz Siegen. „Ev. Lukas-Kirchengemeinde Siegen“ – so soll die neue Kirchengemeinde heißen, zu der die bisherigen Kirchengemeinden Christus, Erlöser und Nikolai zu Beginn des Jahres 2022 fusionieren werden. Innerhalb eines Jahres haben sich die drei Presbyterien über künftige Angebote der Gemeindearbeit, über Pfarrbezirke, Strukturen und Ressourcen so weit geeinigt, dass sie nun jeweils einstimmig die Grundsatzbeschlüsse fassen konnten. Diese setzen das formale Fusionsverfahren in Gang, an dem auch der Kirchenkreis und die Landeskirche beteiligt sind. Als staatliche Institution ist der Regierungsbezirk Arnsberg involviert, der ebenfalls bezüglich der neuen Körperschaft öffentlichen Rechts sein „OK“ geben muss.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Neustart im Januar 2022

Die Namensgebung, über die wegen der Corona-bedingten Einschränkungen nun nicht die Gemeindeglieder, sondern stellvertretend die Presbyterinnen und Presbyter entschieden haben, ist die Initialzündung für die letzte Phase des Fusionsprozesses: Nun steht noch eine Menge Detailarbeit an, damit die „ev. Lukas-Kirchengemeinde“ am 1. Januar 2022 an den Start gehen kann.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Top Themen

Universität
 
 

Letzte Meldungen