Fahrgäste profitieren

Mehrwertsteuer: Verkehrsunternehmen geben Absenkung weiter

Die Absenkung der Mehrwertsteuer geben die Verkehrsunternehmen und Partner des Westfalen-Tarifs an ihre Fahrgäste weiter.

Die Absenkung der Mehrwertsteuer geben die Verkehrsunternehmen und Partner des Westfalen-Tarifs an ihre Fahrgäste weiter.

sz Siegen/Olpe. Die Bundesregierung hat aufgrund der Corona-Pandemie eine temporäre Senkung der Mehrwertsteuer vom 1. Juli bis 31. Dezember beschlossen. Für den öffentlichen Nahverkehr gilt dabei die Senkung des ermäßigten Mehrwertsteuersatzes von 7 auf 5 Prozent. Diese Absenkung geben die Verkehrsunternehmen und Partner des Westfalen-Tarifs nun an ihre Fahrgäste weiter. Vom 1. Oktober bis zum Jahresende werden die Ticketpreise durchschnittlich um 4 Prozentpunkte gesenkt. „Damit ist gewährleistet, dass alle Kunden gleichermaßen profitieren“, heißt es. Die Mehrwertsteuer-Senkung wird laut Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd (ZWS) zwar nur für einen Zeitraum von drei Monaten umgesetzt, dafür erhalten die Fahrgäste jedoch die doppelte Ermäßigung. So werden die drei vorherigen Monate ausgeglichen. Eine kurzfristige Senkung der Preise zum 1. Juli sei aufgrund des hohen Aufwands bei der Umstellung der Vertriebssysteme nicht möglich gewesen. Ab Jahresbeginn 2021 gelten dann wieder die Preise, die zum 1. August .2020 in Kraft getreten sind.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken