Fast-Food-Restaurant

KFC am Bahnhof Siegen aktuell dicht

Kentucky Fried Chicken (KFC) am Bahnhof Siegen hat aktuell die Pforten geschlossen - das sorgt für viele Spekulationen in den sozialen Netzwerken.

Kentucky Fried Chicken (KFC) am Bahnhof Siegen hat aktuell die Pforten geschlossen - das sorgt für viele Spekulationen in den sozialen Netzwerken.

ap Siegen. Verschlossene Türen sorgen für Mutmaßungen: Bei Kentucky Fried Chicken (KFC) am Siegener Bahnhof geht seit Wochen kein Fast Food über die Theke. Was der wahre Grund für die Schließung ist und ob die Filiale überhaupt noch einmal öffnen wird, diskutieren derweil etliche User auf Facebook. „Da wird viel gemunkelt“, fasst eine Nutzerin zusammen. „Von Gesundheitsamt über Pleite des Franchisenehmers bis hin zur Schließung von oben wegen nicht erfüllter Lizenzvereinbarungen.“ Auf einem Zettel an der Tür des Siegener Restaurants ist die Rede von „technischen Problemen“. Doch was steckt nun wirklich hinter der Schließung?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

KFC am Bahnhof Siegen wegen Corona aktuell dicht

Wie eine Unternehmenssprecherin auf SZ-Anfrage mitteilt, sind die Verkaufszahlen der wahre Grund dafür: „Aufgrund der Corona-Pandemie und der gesunkenen Nachfrage hat sich unser Franchisepartner entschlossen, das KFC Restaurant am Hauptbahnhof Siegen vorübergehend zu schließen.“ Wann die Filiale wieder öffnen werde, könne man zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken