Feuer in ehemaliger Eichertschule (Update)

Polizei geht von Brandstiftung aus

kay Eiserfeld. Dichte Rauchwolken quollen am Mittwochmorgen aus den Fenstern der ehemaligen Eichertschule. Die an den Brandort alarmierte Feuerwehr ging mit zwei Trupps unter schwerem Atemschutz gegen das Feuer vor. Rasch konnte Entwarnung gegeben werden: "Feuer aus!". Die Brandermittler der Polizei haben die Ermittlungen zur Klärung der Ursache aufgenommen – ein erstes Ergebnis steht fest. Polizeipressesprecher Stefan Pusch bestätigte auf Nachfrage der SZ, dass nach derzeitigem Stand der Ermittlungen von Brandstiftung auszugehen sei. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gebäude steht seit neun Jahren leer

Der Brandort befand sich laut Feuerwehr in einem Raum im Erdgeschoss des Gebäudes, auf der der Straße abgewandten Seite. Seit einiger Zeit laufen Entkernungsmaßnahmen in dem Gebäude. Bis zum Ende des Schuljahres 2011 wurde die Immobilie als Grundschule genutzt. Seitdem stand das Gebäude leer, zwischenzeitlich wurde es an einen privaten Investor verkauft.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken