Friedenslicht aus Bethlehem

Übergabe in diesem Jahr an Siegener "Prominente"

Üblicherweise wird das Friedenslicht im Rahmen eines Aussendungsgottesdienst an die Besucher weitergegeben (hier ein Foto aus dem vergangenen Jahr). Diesmal soll das Licht an "Prominente" übergeben werden.

Üblicherweise wird das Friedenslicht im Rahmen eines Aussendungsgottesdienst an die Besucher weitergegeben (hier ein Foto aus dem vergangenen Jahr). Diesmal soll das Licht an "Prominente" übergeben werden.

sz Siegen. Das Dekanat Siegen erwartet auch in diesem Jahr das Friedenslicht aus Betlehem in Siegen. Pfadfinder der DPSG St. Michael werden am Nachmittag des 3. Advents in Dortmund die Friedensbotschaft in Empfang nehmen und sie dann nach Siegen bringen. Bislang wurde das Friedenslicht im Rahmen eines Aussendungsgottesdienstes an die Besucher weitergegeben. Diesmal möchte das Dekanat ein Zeichen setzen und das Licht an „prominente“ Institutionen und Personen das Stadtgebietes verteilen. Ganz dem Motto 2021 entsprechend: „Frieden überwindet Grenzen“. Die Aussendungsfeier beginnt am Sonntag, 13. Dezember, um 18 Uhr auf dem Marktplatz in der Oberstadt. Bei schlechtem Wetter wird die Feier in der Nikolaikirche stattfinden.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken