Großzügige Spende der Erzquell Brauerei

5000 Euro gehen an die Aktion Nachbar in Not

Zwei 5000-Euro-Schecks gingen an die SZ-Aktion Nachbar in Not und den VergissMeinNicht Netphen zur Entlastung pflegender Angehöriger.

Zwei 5000-Euro-Schecks gingen an die SZ-Aktion Nachbar in Not und den VergissMeinNicht Netphen zur Entlastung pflegender Angehöriger.

sz Mudersbach. Inzwischen ist es schon Tradition: Zum 30. Mal verzichteten die Kunden der Erzquell-Brauerei Siegtal 2020 auf die sonst üblichen Weihnachtsgeschenke. Den entsprechenden Betrag stellte die Brauerei wieder karitativen Einrichtungen in der Region als Spende zur Verfügung. „Als regionale Familienbrauerei liegen uns die Menschen in unserer Heimat besonders am Herzen. Deshalb möchten wir auch in diesem Jahr dazu beitragen, dass soziale Projekte in der Region gefördert werden und den Menschen vor Ort geholfen wird“, sagt Dr. Axel Haas, geschäftsführender Gesellschafter der Erzquell-Brauerei Siegtal. Die zwei Schecks in Höhe von jeweils 5000 Euro gingen an die Aktion Nachbar in Not von der Siegener Zeitung und den VergissMeinNicht Netphen zur Entlastung pflegender Angehöriger. Mit Rücksicht auf die besondere Corona-Situation fand keine persönliche Übergabe an die Vertreter der Organisationen statt. Die Spendenempfänger bekamen die gute Nachricht per Telefon übermittelt und freuten sich sehr über die finanziellen Mittel für dringend ausstehende Projekte und Hilfe in der Region.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken