Hubschraubereinsatz in Eiserfeld

Polizei fasst Kabeldiebe

Die Polizei war am Wochenende erfolgreich und hat Kabeldiebe gestellt.

Die Polizei war am Wochenende erfolgreich und hat Kabeldiebe gestellt.

sz/tile Eiserfeld. Für Irritationen und Spekulationen hatte in der Nacht von Freitag auf Samstag ein Polizeieinsatz unter Beteiligung eines Hubschraubers in Eiserfeld gesorgt. Nachdem die Polizei zunächst mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen keine Details bekannt gegeben hatte, veröffentlicht sie nun die Einzelheiten. Demnach haben in jener Nacht mehrere Personen versucht, hochwertiges Kabel aus einem  Elektrogroßhandel in Eiserfeld zu stehlen. In den vergangenen Wochen sei es dort bereits zu einem Diebstahlsdelikt mit einem hohen Beuteschaden gekommen, heißt es. Die Firma stand seitdem im Fokus der Polizei und der Sicherheitsfirma.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In der Nacht zu Samstag wurden nun mehrere maskierte Personen auf dem Gelände gesehen. Daraufhin habe man sofort einige Kräfte zusammengezogen und alarmierte zudem einen  Polizeihubschrauber, der den Einsatz aus der Luft unterstützte, teilt die Kreispolizeibehörde mit. Vier Männer zwischen 19 und 40 Jahren konnten auf bzw. im Umfeld des Firmengeländes festgenommen werden. Die Täter hatten bereits größere Mengen an Kabel zum Abtransport bereitgelegt.

Nach bisherigen Erkenntnissen sei nicht auszuschließen, dass eine fünfte Person über benachbarte Firmengelände in Richtung Siegen-Mitte flüchten konnte, heißt es weiter. Eine Personenbeschreibung liege allerdings nicht vor. Im Umfeld des Einsatzortes wurde der Pkw der Einbrecher in Eiserfeld aufgefunden und sichergestellt. Die vier Beschuldigten wurden am Wochenende dem Haftrichter vorgeführt, gegen alle wurde Haftbefehl erlassen. Die Männer wurden umgehend in die Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen nach möglichen Mittätern oder Hintermännern sowie weiterer Taten aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. (02 71) 70 99-0 entgegen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehrere Anwohner waren durch die nächtliche Aktion geweckt bzw. wach gehalten worden. Beobachter wollten einen oder zwei Militärhubschrauber sowie Männer mit automatischen Waffen auf der Straße gesehen haben. Am Samstag hatte die Leitstelle der Kreispolizei auf SZ-Nachfrage zunächst nur bestätigt, dass es sich um einen Polizeieinsatz gehandelt habe.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken