Letzte Etappe von Siegen nach Olpe

DKHV-Promotion-Radtour

Vom Siegener Wellersberg aus begaben sich die Radler zum „Haus der Kinderhospizarbeit“ in Olpe.

Vom Siegener Wellersberg aus begaben sich die Radler zum „Haus der Kinderhospizarbeit“ in Olpe.

sz Siegen/Olpe. Kürzlich startete Tom Maier seine letzte Etappe der DKHV-Promotion-Radtour beim ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Siegen am Wellersberg. Ziel war das „Haus der Kinderhospizarbeit“ in Olpe, wo das 30-jährige Bestehen des Deutschen Kinderhospizvereins gefeiert wurde. Die Begleitungen durch Ehrenamtliche in Familien mit einem lebensverkürzt erkrankten Kind müssen sensibel und professionell vorbereitet werden. Das geschieht in Vorbereitungskursen durch die Koordinatorinnen der ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste. Der nächste Kurs beginnt im Januar in Olpe und Siegen. Teilnehmer werden händeringend gesucht und gebraucht: Im Juni haben zwei Familien aus der Region den AKHD kontaktiert und um Hilfe gebeten:  „Leider konnte adhoc keine ehrenamtliche Unterstützung zugesagt werden, da Ehrenamtliche fehlen.“

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken