Mann will mit 1,6 Promille Auto fahren

Streithähne prügeln in Geisweid aufeinander ein

Wie "Freunde" wollten zwei Männer ihren Streit in Geisweid regeln und prügelten wild aufeinander ein.

Wie "Freunde" wollten zwei Männer ihren Streit in Geisweid regeln und prügelten wild aufeinander ein.

sz Geisweid. Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung kam es am Samstagabend gegen 22 Uhr in Geisweid. Die beiden Männer gerieten laut Angaben der Polizei zunächst in einen verbalen und dann handgreiflichen Streit. Gegenseitig schlug man sich und beschädigte dabei auch einen geparkten Pkw. Als die Polizei mit zwei Streifenwagen eintraf, fuhr gerade einer der beiden Streithähne, der 40-Jährige, mit einem Pkw davon, konnte aber angehalten werden. Keiner der beiden wollte eine Anzeige erstatten. Den Streit habe man, wie es so üblich sei, unter „Freunden“ geregelt. Damit gaben sich die Kollegen selbstverständlich nicht zufrieden. Eine Anzeige wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung gegen das Duo folgte. Ignoriert werden konnte vonseiten der Beamten auch nicht, dass der 40-Jährige alkoholisiert wegfahren wollte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Es folgten eine Blutprobe, die Sicherstellung des Führerscheins und der Autoschlüssel, da der Mann angab, weiter fahren zu wollen.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Top Themen

Universität
 
 

Letzte Meldungen