26-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Messerstecherei auf der Schemscheid in Siegen: Polizei fahndet nach zwei Männern

Nach einer Messerstecherei auf der Schemscheid in Siegen fahndet die Polizei nach zwei Männern.

Nach einer Messerstecherei auf der Schemscheid in Siegen fahndet die Polizei nach zwei Männern.

Siegen. Die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein fahndet nun öffentlich nach zwei Männern, die offenbar am 13. August dieses Jahres im Bereich der Friedrich-Friesen-Straße in Siegen auf einen 26-Jährigen losgegangen waren und diesen lebensgefährlich verletzt hatten. Das Opfer aus dem südlichen Siegerland war damals mit mehreren Stich- und Schnittverletzungen gut 200 Meter nach der Einmündung „Auf der Schemscheid“ in Höhe eines dortigen Sanitärfachhandels in der Nähe des sogenannten Gasometers aufgefunden worden. Der 26-Jährige kam in ein Krankenhaus und überlebte seine schweren Verletzungen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Nach diesen beiden Männern sucht die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein derzeit mit einer Öffentlichkeitsfahndung.

Nach diesen beiden Männern sucht die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein derzeit mit einer Öffentlichkeitsfahndung.

Passanten hatten den Mann damals gegen 16.30 Uhr am helllichten Tag entdeckt und die Polizei gerufen. Die Hintergründe der Auseinandersetzung waren laut Polizei damals noch unklar, die Mordkommission in Hagen nahm sofort die Ermittlungen wegen einer versuchten Tötung auf. Mittlerweile konnten zwei verdächtige Personen auf Videoaufzeichnungen erkannt werden, die als Tatverdächtige in Betracht kommen, teilten die Siegener Staatsanwaltschaft sowie die Polizei in Hagen und Siegen am Dienstagnachmittag in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ging einer der beiden Männer mit einem Messer auf das Opfer los.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zu den gezeigten Personen geben können, sich bei der Polizei in Hagen unter der 02331 986-0 oder der Polizei in Siegen unter der 0271 7099-0 zu melden. Weitere Bilder der Tatverdächtigen sind unter https://polizei.nrw/fahndung/93227 einsehbar.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Top Themen

Universität
 
 

Letzte Meldungen