Nach Auffahrunfall:

Mofafahrer flüchten zu Fuß

sz Kaan-Marienborn. Am Mittwoch 15.45 Uhr war eine 49-jährige Pkw-Fahrerin auf dem Brüderweg unterwegs. Da auf der Straße mehrere Autos parkten, musste die Frau anhalten, um den Gegenverkehr durchzulassen. In diesem Augenblick rammte ein Mofa von hinten den Wagen auf. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Unter lauten „F...“-Rufen liefen der ca. 16-jährige Mofafahrer und sein etwa gleichaltriger Sozius davon. Das Mofa ließen sie an der Unfallstelle liegen. Warum die beiden sich aus dem Staub machten, wird den Polizeibeamten schnell klar: Das Kennzeichen passte nicht zum Zweirad. Ermittlungen ergaben, dass zumindest das Kennzeichen gestohlen und an das Mofa geschraubt wurde. Die Ermittlungen hinsichtlich der beiden Jugendlichen dauern an. Sie sollen kurz vor dem Unfall im Rewe-Markt im Kaan-Marienborn gesehen worden sein.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Top Themen

Universität
 
 

Letzte Meldungen