Nach Stopp geht es in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe weiter

Impfzentren impfen wieder mit AstraZeneca

Ab dem heutigen Freitag wird im Eiserfelder Impfzentrum wieder mit dem Vakzin von AstraZeneca geimpft.

Ab dem heutigen Freitag wird im Eiserfelder Impfzentrum wieder mit dem Vakzin von AstraZeneca geimpft.

juka Siegen/Olpe/Altenkirchen. Schon ab dem heutigen Freitag wird im Impzentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein wieder mit dem Vakzin von AstraZeneca geimpft. Das gab der Kreis am Morgen bekannt. Alle Personen, die für heute oder die kommenden Tage einen Termin vereinbart haben, können diesen auch wahrnehmen, heißt es aus dem Kreishaus. Dort sah man sich bis zum späten Donnerstagabend noch nicht in der Lage, über das weitere Vorgehen eine Aussage treffen zu können. Ursprünglich waren durch die Aussetzung des Impfstoffes am Montag alle Termine bis Sonntag abgesagt worden. Diese behalten nun aber doch ihre Gültigkeit. Alle Termine, die in den vergangenen Tagen ausgefallen sind, müssen jedoch neu vereinbart werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach Angaben des Kreises sollen nun zuerst die Dosen verimpft werden, die in den vergangenen Tagen liegen geblieben sind. Personell sieht man zudem keine Schwierigkeiten. "Die Personalkapazitäten wieder hochzufahren, ist für uns und unser Kreispersonal auf jeden Fall kurzfristig möglich", hatte der Kreis bereits gestern beteuert. Auch die KVWL, die für die Besetzung mit Ärzten und medizinischem Personal zuständig ist, sieht sich gewappnet. Man habe die Teams bereits für den heutigen Freitag wieder einbestellt. Auch auf die Gefahr hin, diese unverrichteter Dinge wieder nach Hause schicken zu müssen, so ein Sprecher der Vereinigung gegenüber der SZ. Dies wird durch die kurzfristige Wiederaufnahme der Impfungen nun aber wohl nicht nötig sein.

AstraZeneca wird auch im Kreis Olpe wieder verimpft

Auch im Kreis Olpe können ab sofort wieder Impftermine von den berechtigten Gruppen gebucht werden, nachdem das Vakzin von AstraZeneca wieder freigegeben wurde. Bereits für den heutigen Freitag stehen entsprechende Kapazitäten zur Verfügung, teilt die Kreisverwaltung aktuell mit. Das bestätigte Pressesprecher Hans-Werner Voß am Morgen gegenüber der SZ. Am Biggesee wird man aber anders verfahren als im Nachbarkreis. Die bis einschließlich Sonntag abgesagten Termine werden nicht wieder gültig , stattdessen werden berechtigte Personen, beispielsweise Erzieher, Lehrer und Polizisten, neue Termine vereinbaren müssen. Auch schon kurzfristig für heute.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Impftermine im Kreis Altenkirchen noch offen

Für den Kreis Altenkirchen waren im zweiten Teil der Woche ohnehin keine Impftermine mit Astrazeneca angesetzt. Somit wird es hier auch keine kurzfristigen Änderungen geben. Am Montag mussten im Wissener Impfzentrum rund 20 Impfungen gestrichen werden, am Dienstag waren es 250. Über neue Termine werden die betroffenen Personen nun per E-Mail oder postalisch informiert, erklärte Kreis-Pressesprecher Andreas Schultheis.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken